About Me

Willkommen in meiner Welt!

Mein Name ist Pari-Sophie und ich freue mich sehr ein bisschen über mich erzählen zu dürfen. Mit orientalischen Wurzeln in Österreich geboren zu werden hat dazu geführt multikulturell aufzuwachsen. Dies hat für mich darin resultiert, zu einer weltoffenen Person heranzuwachsen die daran glaubt, dass es mehr im Leben gibt als uns bewusst ist.

An der Universität Salzburg habe ich Kommunikationswissenschaft als meinen Studiengang gewählt, nachdem ich an einem musischen Gymnasium maturiert habe. Nachdem beide meiner Eltern selbstständig sind wusste ich immer von anderen Berufswegen als den konventionellen.

Im Sommer 2016 hat meine persönliche Yogareise begonnen. Während ich es geliebt habe wie sich die physischen Bewegungen, Asanas, angefühlt haben, war ich sofort begeistert von den psychologischen, spirituellen Effekten welche Yoga auf mich hatte. Nachdem ich Ende 2017 drei Monate lang in Kalifornien war habe ich realisiert, dass es Yoga ist, das ich mit so vielen Menschen wie möglich teilen möchte, indem ich diese Liebe durch das unterrichten weitergebe.

Als ich mich für eine Schule für meine Ausbildung entschieden musste war mir klar, dass diese in einem östlichen Land sein sollte indem Yoga ein Teil des täglichen Lebens ist. Es wurde eine kleine thailändische Insel namens Koh Phangan auf der ich im September 2018 für insgesamt 2,5 Monate war um mein YTT zu machen und bereits mit dem unterrichten zu beginnen. Nach Hause zurück gekommen bin ich mit dem 200 StundenZertifikat der Yoga Alliance und einer Vision: Diese Welt zu einem glücklicheren Ort zu machen.

 


 

Welcome to my world!

My name is Pari-Sophie and I am happy to tell you a little bit about myself. The combination of being born in Austria while also having middle eastern roots made me grow up in a very multi-cultural setting. This resulted in me becoming an open-minded person, that believes there is more to life than what we know.

Communication studies at the university of Salzburg was the choice of subject after my graduation from a high school which has its focus on music. With both of my parents being self-employed I knew that there were different career paths than the conventional ones.

In the summer of 2016 my personal yoga journey started. While loving the way the physical exercises, asanas, made me feel, I was immediately amazed by the psychological, spiritual effects yoga had on me. After being in California for three month at the end of 2017 I realized that this is what I wanted to share with as many people as I could, spreading my love for this practice by teaching it to others.

Deciding on a school for my teacher training I consciously chose one in an eastern country, wanting to make this experience somewhere where yoga was a part of people’s daily lives. I ended up on a tiny Thai island named Koh Phangan in September of 2018, doing my YTTC and also starting to teach there for 2.5 months in total. Returning back home with my yoga alliance 200 hour certificate and a vision: Making this world a happier place.